Blasewitz

Von: Michael Kunath

Villa Goetheallee

klassische Bebauung in Striesen mit Villen Ende des 19. Jhd.

Blasewitz, der nördlichste Teil unseres Ortsvereins und Namensgeber für den Ortsamtsbereich liegt eingebettet zwischen Elbe, Johannstadt, Striesen und Tolkewitz.
Im Ortsamt auf der Naumannstraße schlägt direkt neben dem urbanen Zentrum von Blasewitz – dem Schilerplatz – das politische Herz unserer Stadtteile. Interessierte sind eingeladen, an den stets öffentlichen Sitzungen des Ortsbeirates teilzunehmen, sich zu informieren und Entscheidungsprozesse zu begleiten.

 

Blasewitz zeichnet sich nicht nur durch seine exklusive Villenarchitektur, großzügige Bebauung, Durchgrünung und Lebensqualität aus, sondern auch durch das tägliche Verkehrschaos rund um das Blaue Wunder und den Schillerplatz.

Parkplatz am Blauen Wunder

in Diskussion: der Parkplatz im Schutzgebiet

Alle Versuche, hier eine annähernd zufriedenstellende Lösung für Fußgänger, Radfahrer und Autoverkehr zu finden, sind bisher auf Grund der gegebenen Infrastruktur gescheitert. Umstritten ist im Moment außerdem besonders der Parkplatz unterhalb des Blauen Wunders im Landschaftsschutzgebiet. Man darf auch hier gespannt sein, welcher Kompromiss in nächster Zeit dafür (vielleicht) gefunden wird.

Auf dem beliebten und seit langem gut etablierten Wochenmarkt am Schillerplatz gibt’s Dienstags, Donnerstags und Sonnabends sehr empfehlenswerte, frische und leckere Spezialitäten, Eier und Käse, Obst und Gemüse aus der Region.

Blasewitz Waldpark

Ging aus einem Verein zum „Schutz des Tännicht“ hervor – der Waldpark mit Tennisanlagen 

Die grüne Lunge des Stadtteils, der Waldpark lädt nicht nur im Sommer zu schönen Spaziergängen, zum Tennis spielen und Kinder zum austoben ein.

 

 

 

Für Interessierte einige weitere, wirklich sehr informative Websites:

 

Detaillierte Informationen zur Geschichte der einzelnen Stadtteile in Dresden

Stadtteilzeitung

Ortsbeirat Blasewitz